Ingolstadt: Jugendliche greifen Gruppe von Soldaten an

„Ort: Ingolstadt, Theresienstraße
Zeit: Freitag, 18.01.2013, 23.09 Uhr

INGOLSTADT-Eine Gruppe von Soldaten, die derzeit in Ingolstadt stationiert sind, wurde Freitag Nacht in der Theresienstraße von einigen hiesigen Jugendlichen angepöbelt, deftig beleidigt und dann grundlos geschlagen.

Dabei schlugen etwa drei Täter aus der Gruppe von mindestens fünf Jugendlichen mit Fäusten auf die Geschädigten im Alter zwischen 24 und 28 Jahren ein und flüchteten anschließend zu Fuß. Drei der Soldaten wurden durch die Schläge leicht verletzt, weshalb eine BRK-Besatzung zur Erstversorgung hinzugezogen wurde.

Die verständigten Streifen konnten im Rahmen der Fahndung zwei der mutmaßlichen Täter im Alter von 17 und 19 Jahren im näheren Tatortbereich ergreifen. Beide wohnen in Ingolstadt und sind bereits „amtsbekannt“. Die übrigen Täter konnten nicht mehr festgestellt werden und sind von der Polizei noch nicht ermittelt.

Zeugen der Geschehnisse in der Theresienstraße werden deshalb gebeten, sich unter der Telefonnummer 0841/9343-2222 bei der Polizeiinspektion Ingolstadt zu melden.“

(Polizei, 19.01.2013)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Paar-Ilm-Altmühl abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.